NEU: Multimehrgrößen-Grundschnitt für Oberteile

Machen Sie ihn zu Ihrem Schnitt!

Sie haben schon einige Schnittmuster gekauft, Kleidungsstücke selbst genäht und trotzdem noch immer nicht Ihren Schnitt gefunden? Dann probieren Sie den neuen Multimehrgrößengrundschnitt (MMGS) für Oberteile von KOMODE! Er wurde dazu entwickelt, auf einfache Art zu einem Grundschnitt für verschiedene Oberteile zu kommen. Näh-Anfänger nähen sich damit ein zeitloses Basic-Shirt, Fortgeschrittene kombinieren den Grundschnitt mit einem Kragen zu einer schicken Bluse. Darüber hinaus kann das Schnittmuster als Grundlage für ein Kleid-Oberteil, eine Weste oder figurnahe Jacke verwendet werden. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Stoff und Stil bestimmen Sie!

Design-Beispiel für ein Rundhalsshirt mit langen Ärmeln, entstanden aus dem neuen Multimehrgrößengrundschnitt von KOMODE Design-Beispiel für ein Rundhalsshirt mit langen Ärmeln

Sparen Sie sich den Kauf unzähliger, verschiedener Schnittmuster - ändern Sie Ihren Grundschnitt einfach ab!

Der Multimehrgrößengrundschnitt vereint das einfache Prinzip eines gängigen Mehrgrößenschnittmusters mit den unbegrenzten Möglichkeiten eines individuell angefertigten Grundschnitts. Werden Sie selbst zum Designer und variieren Sie Halsausschnitt, Ärmelform etc. nach Lust und Laune. Wie das geht, wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt. Außerdem werden Sie in Zukunft immer mehr ergänzende Schnittmuster-Schablonen unter Downloads finden.

Hier geben Farben die Größe an!

Nach herkömmlichen Größen kann man schon lange nicht mehr gehen. Bevor man daher mit dem Ausschneiden eines Schnittmusters loslegt, sollte man immer zuerst seine eigenen Maße mit den Größenangaben des Anbieters vergleichen. Bekleidungshersteller sind i.d.R. mit der Entwicklung der durchschnittlichen Körpermaße über die Jahre "mitgewachsen" und schneiden heute großzügiger zu. Im Schneiderhandwerk wird jedoch vielfach noch nach veralteten Maßtabellen gearbeitet. So müsste z.B. eine Kundin - die normalerweise Konfektionsgröße 40 trägt - bei vielen Schnittmusteranbietern zu Größe 44 (!) greifen. Irgendwie fühlt man sich dabei gleich dicker als man ist. Bei KOMODE vergleichen Sie Ihre Maße mit den cm-Angaben einer Farbgröße. Vielleicht haben Sie vorne rot und hinten türkis. Das ist wertfrei und hört sich gleich viel netter an.

"That's me"!

 

Steht es in großen Strasssternchen auf Tinas erstem Shirt - natürlich nach dem neuen Multimehrgrößengrundschnitt genäht. Und wie es sich für eine fleißige Bloggerin gehört, hat sie auch gleich darüber geschrieben: Lesen Sie mehr in ihrem Blog: "slumra -Welt von Tina"

Grundvoraussetzung für einen passenden Schnitt ist, dass man seine Maße kennt. Daher ist das richtige Ausmessen des eigenen Körpers so wichtig. Eine bestimmte Haltung oder ein Hohlkreuz können immer erst nach einer ersten Anprobe des Nähguts zufriedenstellend angepasst werden. Wer könnte das also besser als Sie! 

Das sollten Sie mitbringen, da der Schnitt ohne Näh-Anleitung ist!

  1. Erste Erfahrungen mit Schnittmuster-Änderungen. Ein Beispiel, wie Sie z.B. Abnäher ändern können, sehen Sie hier: Abnäher verlegen
     
  2. Grundlagen des Nähens und Versäuberns, insbesondere ...
  • Abnäher nähen
  • Halsausschnitt einfassen oder mit Beleg verstürzen
  • Ärmel einsetzen
  • Säumen

Achtung! Der Multimehrgrößengrundschnitt dient nur als Grundlage für das zu nähende Oberteil. Sie werden ihn mit großer Wahrscheinlichkeit abändern wollen, z.B. Abnäher verlegen etc. Bitte benutzen Sie daher zum Ausprobieren und Anpassen einen günstigen, möglichst unifarbenen Stoff. Bei einer Stoffbreite von 140 cm braucht man für das abgebildete Shirt zweimal die Höhe!

Sie möchten den Multimehrgrößengrundschnitt für Oberteile kostenfrei ausprobieren? Hier geht es zum Download:

Multimehrgrößengrundschnitt für Oberteile (MMGS)
Der Schnitt besteht aus 21 DIN-A4-Seiten plus Druckvorschau in Originalgröße. Bitte überprüfen Sie nach dem Ausdruck die Maßangaben der Kontrollkästchen. Der Schnitt ist ohne Nahtzugaben!
Multimehrgrößengrundschnitt.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Vor dem Ausdrucken darauf achten, dass die Einstellung "Tatsächliche Größe" bzw. Skalierung 100% ausgewählt ist. Druckvorschau (Blatt 1) am besten zuerst separat mit der Option "Anpassen" ausdrucken, da Originalgröße. Für den Nachdruck: Vorderteil: Blatt 2-7, Rückenteil: Blatt 8-13, Ärmel: 14-22.

Der Schnitt ist zwar vorerst kostenlos, aber wenn Sie ihn verwenden, dann denken Sie bitte daran, dies auch bei der Veröffentlichung von Genähtem kenntlich zu machen, z.B.: "Schnittmuster: MMGS von KOMODE" oder "Genäht unter Verwendung des MMGS von KOMODE". 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.